fontsize
A A
 
 
LA-Bank
LA-Bank
Die „Heimat shoppen“-Aktion der IHK wurde in diesem Jahr von einer Kooperation mit der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Architektur flankiert. Idee war, dass die Studierenden Sitzgelegenheiten entwerfen, die dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität in den jeweiligen Innerstädten zu steigern. Dabei sollten lokale Identitäten aufgegriffen werden, die Umsetzung dann idealerweise durch lokale Schreinereien erfolgen. Jana Henkelmann, Studierende der Hochschule Darmstadt, lebt in Lampertheim. Sie hat den Begriff „LA“ gestalterisch aufgegriffen und umgesetzt, so dass eine Bank-Stehtisch-Kombination entstand. Mit Thomas Heyber wurde ein lokaler Schreiner gefunden, der die Idee dann umsetzte. Angedacht ist, diese „LA-Bank“ evtl. temporär an verschiedenen Stellen innerhalb der Kernstadt (oder den Stadtteilen) errichten zu können, die modulare Bauweise lässt dies durch schnellen Auf- & Abbau zu. Besten Dank an die Volksbank Darmstadt-Bergstraße sowie die Bürgerstiftung Lampertheim, die durch ihre finanzielle Unterstützung die Realisierung des Projektes ermöglichten.
1
Radfahren gemeinsam neu entdecken
Radfahren gemeinsam neu entdecken
E-Rikscha für Seniorinnen und Senioren
2
Kultur auf dem Wochenmarkt
Kultur auf dem Wochenmarkt
Beschreibung Banner
3
Die Spargelstadt Lampertheim
Die Spargelstadt Lampertheim
Portrait
4
Radfahren in Lampertheim
Radfahren in Lampertheim
Beschreibung Banner
5
Mitmachen: Waldrallye im Stadtwald
Mitmachen: Waldrallye im Stadtwald
Waldrallye Stadtwald GPS QR
6

Landschaft in Bewegung: Lampertheim wird mit 5.000 € ausgezeichnet!

Lampertheim mit 5.000 Euro ausgezeichnet!
Für das eingereichte Landschaftsprojekt „Ab in die LAndschaft – Lampertheimer Landschaften entdecken und erleben“ hat die Stadt Lampertheim, eine Auszeichnung des „Verbandes Region Rhein-Neckar“ erhalten. Am Donnerstag, den 24. Juni 2021, vergab der Verband die mit 5.000 € dotierte Auszeichnung digital auf dem 8. Regionalparkforum. Nun überreicht Dr. Claus Peinemann vom Verband persönlich und in Präsenz die Plakette „Gemeinsam engagiert in der Metropolregion Rhein-Neckar“. Das Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro wird in die Projektarbeit einfließen.

Das Lampertheimer Projekt stellt entlang einer Rundstrecke die Landschaftlichen Besonderheiten dar und wird diese miteinander verbinden. Lampertheim bietet auf kompakter Fläche eine landschaftliche Vielfalt, die einzigartig in der Region ist (Wasser, Auen, Sanddüne, Ackerbau). Mit der Einrichtung einer Rundstrecke mit 14 Stationen wird dies sicht- und erlebbar gemacht.

Seit 2010 prämiert der Verband Region Rhein Neckar alle zwei Jahre vorbildliche Landschaftsprojekte von Städten und Gemeinden. Eine Fachjury bewertet Kreativität, den regionalen Mehrwert als auch das partnerschaftliche Miteinander bei Konzeptionen und Umsetzungen.

Weitere Informationen zu Landschaft in Bewegung:
Informationen zum Wettbewerb